Förderungen

Solarthermie

Förderung des Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung

Mit 700 € für Private:

  • für Gebäude älter als 15 Jahren
  • Einreichfrist online bis 30.11.2017

Detaillierte Infos erhalten Sie hier!

 

Förderung des Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung

  • Großanlagen mit 100 - 10.000 m² für Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe
  • Förderhöhe: Solare Prozesswärme 700 €/MWh, Solare Netzeinspeisung 550 €/MWh, Hohe solare Deckungsgrade 950 €/MWh, bei neuen Technologien gibt es keine Begrenzung in der Förderhöhe
  • Einreichfrist 22.09.2017 bis 12:00 Uhr

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Seite des Klimafonds sowie der Umweltförderung

 

Förderung des Klima- und Energiemodellregionen Programms

Mit 150 €/m² und bis zu 30% gefördert werden:

  • Solaranlagen bis zu 100 m² öffentliche und gemeinnützige Projekte (Schulen, Vereine, Verbände, öffentliche Gebäude, ...)
  • in Klima- und Energie-Modellregionen
  • Einreichfrist 13.10.2017 bis 12:00 Uhr

Detaillierte Infos erhalten Sie hier!

 

Photovoltaik-Anlagen

Förderung des Klima- und Energiemodellregionen Programms

Gefördert werden bis zu 40% der Kosten von neu installierten PV-Anlagen:

  • Mindestgröße 5 kWp
  • Projekte von Gemeinden, gemeindeeigenen Betrieben, Vereinen, Verbänden und Genossenschaften, öffentliche Institutionen, Betriebe der Klima- und Energie-Modellregionen
  • Förderhöhe: 275 € pro kWp für freistehende sowie Aufdach-Anlagen und 375 € pro kWp für gebäudeintegrierte Anlagen jedoch max. 40% der anrechenbaren förderfähigen Kosten.
  • Einreichfrist 13.10.2017 - 12:00 Uhr

 Detaillierte Infos erhalten Sie hier!

 

Stromspeicher

Stromspeicher Förderung Land Tirol:

  • Höhe abhängig von kWh Kapazität des Stromspeichers - bis zu 3.500 € für Stromspeicher
  • zu bestehenden oder neuen PV-Anlagen mit bis zu max. 7,5 kWpeak
  • intelligente Steuerung ist Voraussetzung

Detaillierte Infos erhalten Sie hier!

Hier gelangen Sie zur Übersicht über Stromspeicher- sowie Photovoltaik-Anlagen in ganz Österreich.

 

Wärmepumpen und Naturkraftheizung

Förderung des Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft:

Bis zu 20% Föderung der Investitionsmehrkosten für elektrisch betriebene Wärmepumpen:

  • für Unternehmen und unternehmerisch tätige Personen, Vereine, konfessionelle Einrichtungen
  • auch Anlagenteile wie Pufferspeicher, Anlagenregelung sowie Planung und Montage förderbar
  • WP muss nach den EU-Umweltzeichenkriterien gemäß der Richtlinie 2014/314/EU zertifiziert sein

Detaillierte Infos erhalten Sie hier oder unter Wärmepumpe Austria

Solarthermie Förderung des Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung Mit 700 € für Private: für Gebäude älter als 15 Jahren Einreichfrist online bis... mehr erfahren »
Fenster schließen
Förderungen

Solarthermie

Förderung des Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung

Mit 700 € für Private:

  • für Gebäude älter als 15 Jahren
  • Einreichfrist online bis 30.11.2017

Detaillierte Infos erhalten Sie hier!

 

Förderung des Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung

  • Großanlagen mit 100 - 10.000 m² für Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe
  • Förderhöhe: Solare Prozesswärme 700 €/MWh, Solare Netzeinspeisung 550 €/MWh, Hohe solare Deckungsgrade 950 €/MWh, bei neuen Technologien gibt es keine Begrenzung in der Förderhöhe
  • Einreichfrist 22.09.2017 bis 12:00 Uhr

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Seite des Klimafonds sowie der Umweltförderung

 

Förderung des Klima- und Energiemodellregionen Programms

Mit 150 €/m² und bis zu 30% gefördert werden:

  • Solaranlagen bis zu 100 m² öffentliche und gemeinnützige Projekte (Schulen, Vereine, Verbände, öffentliche Gebäude, ...)
  • in Klima- und Energie-Modellregionen
  • Einreichfrist 13.10.2017 bis 12:00 Uhr

Detaillierte Infos erhalten Sie hier!

 

Photovoltaik-Anlagen

Förderung des Klima- und Energiemodellregionen Programms

Gefördert werden bis zu 40% der Kosten von neu installierten PV-Anlagen:

  • Mindestgröße 5 kWp
  • Projekte von Gemeinden, gemeindeeigenen Betrieben, Vereinen, Verbänden und Genossenschaften, öffentliche Institutionen, Betriebe der Klima- und Energie-Modellregionen
  • Förderhöhe: 275 € pro kWp für freistehende sowie Aufdach-Anlagen und 375 € pro kWp für gebäudeintegrierte Anlagen jedoch max. 40% der anrechenbaren förderfähigen Kosten.
  • Einreichfrist 13.10.2017 - 12:00 Uhr

 Detaillierte Infos erhalten Sie hier!

 

Stromspeicher

Stromspeicher Förderung Land Tirol:

  • Höhe abhängig von kWh Kapazität des Stromspeichers - bis zu 3.500 € für Stromspeicher
  • zu bestehenden oder neuen PV-Anlagen mit bis zu max. 7,5 kWpeak
  • intelligente Steuerung ist Voraussetzung

Detaillierte Infos erhalten Sie hier!

Hier gelangen Sie zur Übersicht über Stromspeicher- sowie Photovoltaik-Anlagen in ganz Österreich.

 

Wärmepumpen und Naturkraftheizung

Förderung des Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft:

Bis zu 20% Föderung der Investitionsmehrkosten für elektrisch betriebene Wärmepumpen:

  • für Unternehmen und unternehmerisch tätige Personen, Vereine, konfessionelle Einrichtungen
  • auch Anlagenteile wie Pufferspeicher, Anlagenregelung sowie Planung und Montage förderbar
  • WP muss nach den EU-Umweltzeichenkriterien gemäß der Richtlinie 2014/314/EU zertifiziert sein

Detaillierte Infos erhalten Sie hier oder unter Wärmepumpe Austria

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen